AKG e. V.

AKG-Service

AKG-Service

AKG EU-Matrix – Compliance-Regelungen in Europa im Überblick 

Bestellformular

13. AKG-Mitgliederversammlung „Patientenzentrierung in der Unternehmenspraxis“ 8. Mai 2019 in Berlin

Im Rahmen der Podiumsdiskussion wurde das Thema Patientenzentrierung in der Unternehmenspraxis aus unterschiedlichen Blickwinkeln unter der Moderation von Dr. Albrecht Kloepfer, Büro für Gesundheitspolitische Kommunikation, beleuchtet. Teilnehmer waren Dr. med. Dirk Heinrich (Bundesvorsitzender des NAV Virchowbundes), Andrea Galle (Vorständin, BKK Verkehrsbau Union – BKK VBU), Marius Grosser (Geschäftsführer Deutscher Psoriasis Bund e.V.) Carsten Clausen und Dr. Daniel Geiger. Alle Teilnehmer erachteten Patienten Support Programme als sinnvoll und zielführend für die Compliance. Es mache nur keinen Sinn, dass jeder sich seine eigenen Strategien und Lösungsvorschläge erarbeite.

„Nicht nur reden, sondern handeln. Es besteht Einigkeit, wir werden den begonnenen Dialog fortsetzen mit der Zielsetzung gemeinsamen Handelns und gemeinsamer Strategien“ so der AKG-Geschäftsführer Kai Christian Bleicken im Anschluss an die Diskussion.

Politisches Grußwort hält Thomas Stritzl, MdB a.D., CDU/CSU Parlamentarischer Berater des AKG e. V.

Den Bericht zur Lage hält Christoph Harras-Wolff, Vorsitzender des AKG e.V.

(Kicken Sie auf das Bild, um den Beitrag zu sehen)

Impulsvortrag von Carsten Clausen Syndikusanwalt, Leiter Recht Sozialrecht der B. Braun Service SE & Co. KG, Beisitzer im AKG-Vorstand zum Thema „Patienten-Support-Programme in der Unternehmenspraxis“

(Kicken Sie auf das Bild, um den Beitrag zu sehen)

Der Gastvortrag von Dr. jur. Daniel Geiger Fachanwalt für Medizinrecht, Geiger Nitz + Partner Rechtsanwälte PartGmbB
zum Thema „Rechtliche Aspekte der Patienten-Support-Programme“

Jetzt Kontaktieren
Podiumsdiskussion der 13. Mitgliederversammlung AKG e. V.
Podiumsdiskussion der 13. Mitgliederversammlung AKG e. V.
v.l. Dr. Albrecht Klöpfer – Moderator, Dr. Daniel Geiger, Marius Grosser, Andrea Galle, Dr. Dirk Heinrich, Carsten Clausen